Psychosomatische Reha in der Klinik am Stadthafen

Sie haben vielfältige Beschwerden, aber es konnte Ihnen bislang nicht geholfen werden? Befindlichkeitsstörungen, auch ernsthafte Krankheiten, können psychisch bedingt sein. Die medizinischen Fachgesellschaften gehen davon aus, dass 20 bis 30 Prozent der Bevölkerung in Deutschland im Lauf des Lebens an einer psychischen oder psychosomatischen Störung erkrankt. Psychosomatische Erkrankungen werden in unserem spezialisierten Reha-Zentrum ambulant behandelt. 

Psychosomatische Rehabilitation

Das innovative Behandlungskonzept der zentegra Klinik am Stadthafen basiert auf dem Grundprinzip der ambulanten psychosomatischen Rehabilitation mit medizinisch-beruflicher Orientierung. So bleibt während der Therapie der Kontakt zum gewohnten familiären und sozialen Umfeld erhalten. Dies stabilisiert die betroffenen Patienten und ermöglicht eine fortlaufende Realitätsprüfung der erreichten Veränderungen. 

Frühzeitig gegensteuern

Bis zu fünf Jahre benötigen Patienten, bis sie sich trotz begleitender Behandlungsmaßnahmen für eine Rehabilitation entscheiden. Doch gerade eine frühzeitige Rehabilitation bzw. klinische Prävention verbessert die Prognose ungemein, ermöglicht sie doch dem Patienten frühzeitig mit Alltagsstress umzugehen – innerhalb von fünf bis sieben Wochen, ambulant, wohnortnah, unter Einbeziehung des Lebensalltags. 

Gern beantworten wir Ihre Fragen zu unseren Angeboten oder helfen Ihnen bei
Ihrem Reha-Antrag!